Mit der Schulmail vom 8.10.2020 steht dem pädagogischen und gesamten Lehrpersonal im Gemeinsamen Lernen eine ausreichende Schutzausstattung (beispielsweise FFP2-Masken) zu. Dieses Material ist mittlerweile aufgebraucht, dadurch ist der Arbeitsschutz der Lehrkräfte nicht gewährleistet. Aus Sicht des Personalrats ist dieses Material zeitnah, langfristig und ausreichend an den Schulen bereitzustellen.
Dazu ist der Personalrat auf verschiedenen Ebenen im Gespräch.
Liebe Kolleginnen und Kollegen, meldet den Schulleitungen euren Bedarf schriftlich!

Textvorschlag:

„Liebe Schulleiterin,

als Lehrerin im Gemeinsamen Lernen benötige ich unverzüglich als Arbeitsausrüstung .............
Sollte ich diese geforderte Ausrüstung nicht zeitnah erhalten, sehe ich ein nicht unerhebliches Risiko für meine Gesundheit.

Mit freundlichen

....“

   
© Personalrat Gesamtschule Sekundarschule und PRIMUSschule bei der Bezirksregierung Düsseldorf