Für öffentliche Schulen bezahlt der Arbeitgeber einen arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Dienst (AMSTD). Zurzeit ist damit die B.A.D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH (Zentrale in Bonn) beauftragt, die im Bereich der Bezirksregierung Düsseldorf unter 0211/516160-0 zu erreichen ist. An diese Hotline können sich alle Kolleginnen und Kollegen wenden, um gesundheitliche oder sicherheitstechnische Gefährdungen darzustellen. Die allgemeine Hotline der B.A.D hat die Nummer 0800 1241188.

B.A.D: https://www.bad-gmbh.de

Der Kontakt zur B.A.D unterliegt der ärztlichen Schweigepflicht. Auf Wunsch hilft Ihnen ein Mitglied des Personalrats mit dem Schwerpunkt Gesundheit weiter.

Die B.A.D hat im Auftrag des Ministeriums Handlungsempfehlungen, Arbeitsvorschläge und Checklisten zum Arbeits- und Gesundheitsschutz an Schulen entwickelt. Diese Angebote für berechtigte Nutzer finden Sie auf der Seite des Schulministeriums.

MSB: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Lehrer/Lehrkraft-sein/Arbeits-und-Gesundheitsschutz/index.html

Bezirksregierung Düsseldorf: https://www.brd.nrw.de/schule/Arbeitsschutz.html

Ein neues Angebot der B.A.D GmbH für Lehrkräfte ist die Sprech:ZEIT. Unter der Telefonnummer  0800 00 07 715 bietet sie 7 Tage in der Woche 24 Stunden am Tag eine psychosoziale Beratung.

Ausführlichere Infos zur B.A.D GmbH und zu den Sicherheitsbegehungen an Schulen durch die B.A.D finden Sie im Downloadbereich.

.

   
© Personalrat Gesamtschule Sekundarschule und PRIMUSschule bei der Bezirksregierung Düsseldorf